Geschichte

Chronik
1918 Gründung des Militär-Tambouren-Vereins Lenzburg (18. Mai 1918)
1919 Anpassung des Vereinsnamen in Tambourenverein Lenzburg
1920 1. Teilnahme an einem Tambourenfest (La Chaux-de-Fonds)
1922 Teilnahme am Eidgenössischem Tambourenfest in Biel
1924 Organisation des Interkantonalen Tambourenfestes in Lenzburg
1927 1. Anfängerkurs mit 16 Interessenten
1928 Gemeinsame Inspektion mit dem Tambourenverein Baden (10. Geburtstag)
1932 Gründungsmitglied Rudolf Ott wird Präsident des Zentralschweizerischen Tambourenverbandes
1934 Organisation des Zentralschweizerischen Tambourenfestes in Lenzburg
1936 1. Vereinsfahne wird gekauft
1943 Organisation des Zentralschweizerischen Tambourenfestes in Lenzburg
1960 Organisation des Zentralschweizerischen Tambourenfestes in Lenzburg
1963 2. Vereinsfahne wird gekauft (anlässlich 45-Jahr-Jubiläum)
1975 Geburtsjahr der Trummler-Zytig
1984 Erste Vereinsprobe im Cholerahaus, in der Schützenmatte in Lenzburg
1986 Fernsehauftritt in der ARD
1987 Auslandreise ans Stadtfest in Chateau-Thierry in Frankreich
1989 Organisation 14. Zentralschweizerisches Jungtambourenfest in Lenzburg
1993 75-Jahr-Jubiläum, Neuuniformierung
1995 Neuinstrumentierung (Holztrommeln mit Naturfell)
1996 Auslandreise mit der Stadtmusik nach Ravenstein, Holland
1997 1. Vereinshomepage im Internet
1999 2. Abendunterhaltung und Aufnahme einer Live-CD des Showprogrammes
2000 Markus Estermann wird Präsident des Schweizerischen Tambourenverbandes
2003 40 Jahre Jungtambourenausbildung, 1. Jungtambourenkonzert
2006 Rücktritt Markus Estermann als STV-Zentralpräsident
2008 3. Vereinsfahne wird geweiht. Martin Steinmann und Urs F. Meier sind Fahnengöttis.
2013 Auslandsreise mit dem 1. Kärntner Trommelkorps nach Kärnten, Österreich
2017 Neue Vereinshomepage in responsivem Design
2017 Organisation 34. Zentralschweizerisches Jungtambourenfest in Lenzburg
2018 100-Jahr-Jubiläum, Neuinstrumentierung (dünnwandige Wettkampf-Trommeln)
Tambourenfeste
Jahr Ort Verband Kat. Rang
1922 Biel STV
1925 Zürich STV 14
1930 La-Chaux-de-Fonds STV B
1931 Roggwil ZTPV 3
1933 Lenzburg (Organis.) STV
1935 Biberist ZTPV 5
1937 Luzern STV B 6
1938 Grenchen ZTPV
1943 Lenzburg (Organis.) ZTPV
1946 Winterthur STV
1947 Burgdorf ZTPV
1949 Münsingen ZTPV
1950 Bern STV B 18
1952 Solothurn ZTPV
1954 Basel STV B 16
1956 Roggwil ZTPV B 4
1958 Grenchen STV B 4
1959 Winterthur OTV B 1
1960 Lenzburg ZTPV B 1
1962 Olten STV B 5
1964 Erlinsbach B 1
1965 Domat-Ems OTV B 4
1966 Emmenbrücke STV B 4
1968 Stans ZTPV B 1
1970 Solothurn STV B 16
1973 Schwyz ZTPV A 8
1974 Visp STV A 19
1976 Biberist ZTPV A 5
1978 Wil STV A 25
1980 Stans ZTPV B 3
1982 Schwyz STV B 10
1984 Biberist ZTPV B 1
1986 Burgdorf STV S2 1
1987 Montreux URSTFC S2 2
1988 Liestal ZTPV S2 2
1990 Naters STV S2 2
1991 Chêne-Bourg UR S2 1
1992 Grenchen ZTPV S2 1
1994 Gossau STV S1 14
1996 Olten ZTPV S1 5
1998 Solothurn STV S1 13
2000 Basel ZTPV S1 9
2001 Lüchingen OTV S1 7
2002 Sierre STV S1 20
2004 Langenthal ZTPV S1 11
2006 Basel ETPF S1 16
2008 Biberist ZTPF S1 11
2010 Interlaken ETPF S1 18
2012 Liestal ZTPF S1 11
2016 Möhlin ZTPF S1 11
2018 Bulle ETPF S1 ??
Vereinsleitung

Präsidenten

1918 bis 1919 + Arnold Suter, Seon
1919 bis 1920 + Rudolf Ott, Lenzburg
1920 bis 1927 + Alfred Schneider, Lenzburg
1927 bis 1943 + Rudolf Ott, Lenzburg
1943 bis 1949 + Ernst Baumann, Lenzburg
1949 bis 1959 + Ernst Burgermeister, Lenzburg
1959 bis 1961 Fritz Bruhmann, Zürich
1961 bis 1983 Max Urech, Lenzburg
1983 bis 2000 Markus Estermann, Dürrenäsch
2000 bis 2017 Rolf Meier, Lenzburg
2017 bis heute Benjamin Rüfenacht, Lenzburg

Sektionsleiter     

1918 bis 1943 + Rudolf Ott, Lenzburg
1943 bis 1948 + Albert Brunnhofer, Aarau
1943 bis 1948 + Fritz Wilk, Niederlenz
1948 bis 1954 + Paul Neuwiler, Lenzburg
1954 bis 1964 + Otto Zobrist, Othmarsingen
1964 bis 1966 Rudolf Bertschi, Fällanden
1966 bis 1981 Werner Sandmeier, Brugg
1981 bis 1995 Markus Moser, Staufen
1995 bis 2000 Walter Gloor, Menziken
2000 bis 2002 Daniel Bertschi, Seon
2002 bis 2017 Roberto Di Martino, Staufen
2017 bis heute Sascha Holliger, Seengen