Vereinsmeisterschaft 2020

Bei herrlichem Wetter und mit viel Trommelfreude fand am 5. September die Vereinsmeisterschaft statt. 32 Jugendliche kämpften in ihrer Alterskategorie um die begehrten Pokale. Bei unserer Nachwuchskategorie konnte Oliver Wernli den Pokal gewinnen. Im T4&5 setzte sich Timo Iseli durch, Raphael Zogg war der beste in der Kategorie T3. Bei der ältesten Kategorie, in welcher die meisten Teilnehmer bereits die Vereinsproben besuchen, gewann Luis Meister mit einem 1.60 Punkteabstand! Nachmittags ging es um Spiel, Spass und das vereinen verschiedener Generationen – und natürlich um den Vereinsmeister. Die Rund 40 Teilnehmer wurden in 8 Gruppen eingeteilt, wobei sich die Gruppe mit Thomas Moser und Adrian Brun durchsetzte. Beim klassischen „Zapfenstreich-Duell“, bei dem jedes Gruppenmitglied dieser Gruppe den Zapfenstreich spielen musste, lieferten sich Adrian und Thomas auch ein Kopf-an-Kopf rennen. Die Meinungen der zuschauenden Vereinsmitgliedern waren geteilt, wer denn nun Vereinsmeister werden soll. Schon lange nicht mehr war eine Auswahl so spannend, die Jury entschied sich für Adrian Brun und der Pokal ist somit nun wieder in den Händen der Jungtambouren.

v.l.n.r. Adrian Brun, Luis Meister, Raphael Zogg, Timo Iseli, Oliver Wernli

Jungtambourenweekend Schelten

Das Jungtambourenweekend in Schelten war ein voller Erfolg. Trotz dem Einhalten des strengen Schutzkonzeptes kam der Spass nicht zu kurz. Die rund 21 Jungtambouren erlernten das Rhythmusstück „Fassmannschaft“ von Reto Käser. Es enthält neben den klassischen und bekannten Rhythmusinstrumenten auch Fässer, auf denen die Jungtambouren trommeln. Natürlich war nebst dem köstlichen Risotto der Pool wieder die Hauptattraktion. Wir freuen uns schon jetzt, Fassmanschaft am nächsten Auftritt spielen zu können und werden unseren Fans somit auch künftig eine super Show bieten.